FR| DE

Bathymetrische Vermessungen ergeben Geländeaufzeichnungen der unter Wasser liegenden Teile von Seen, Stauwerken oder Wasserläufen. Diese Kenntnis ist für viele Bereiche essentiell, z. B. für die Wasserkraft (Verlandung, Speicherkapazität und Funktionalität der Produktionsorgane), die Umwelt (Hochwasserschutz) oder die Sicherheit (Wasserwege, unter Wasser liegende Instabilitäten).

In diesem Zusammenhang eröffnet die Fächerecholottechnologie neue Perspektiven. Dieses Verfahren erzeugt kontinuierliche, georeferenzierte und hochaufgelöste Aufnahmen des Grundes (vergleichbar mit einem Scan), die äusserst rasch durchgeführt werden können. Die Qualität und Präzision der Messungen ermöglichen es, die Topographie und geometrische Struktur des Beckens exakt wiederzugeben. So ist eine realistischere Überwachung der gesamten Versandungsentwicklung möglich. Ebenso ist das Verlandungsausmass bei den Produktions- und/oder den Sicherheitskomponenten genau bekannt, Unterhaltsarbeiten vorausschauender geplant und ein nachhaltiger Anlagenbetrieb sichergestellt werden kann. Diese Technologie ist auf einem kleinen Boot installiert, das per Helikopter transportiert werden kann. Der Einsatz ist auf allen Arten von Wasseroberflächen denkbar, auch auf solchen, die nur schwer zugänglich sind.
Die „traditionelle” einstrahlige Methode wird weiterhin auf kleinen Wasseroberflächen, bei Messungen in geringen Tiefen (ab 20 cm) und/oder in stark fliessenden Gewässern angewandt. Auf einem ferngesteuerten oder sonst einem Wasserfahrzeug eingesetzt ist das Einstrahlsystem eine einfache, schnelle und leicht zu handhabende Messmethode, die auch eine hohe Flexibilität bietet.

Methodik

  • Sammlung historischer Daten
  • bathymetrische Aufnahmen mit Einstrahl- und Fächerecholotsystem
  • GNSS-RTK-Positionierung
  • digitales Höhenmodell (DHM) und Differentialrechnungen
  • räumliche Verteilung der Sedimentablagerungen
  • Höhen-Volumen-Kurven
  • Empfehlungen für das Sediment management

Spezifische Kompetenzen

Unser Departement Expertise & Development bietet folgende spezifische Kompetenzen und Mittel an :

  • Beratung, Analysen, Ergebnisauswertungen und Empfehlungen durch interdisziplinäre Spezialisten und Experten
  • Fächerecholot System, das an die besonderen Verhältnisse von alpinen Seen angepasst ist
  • Beherrschen akustischer Technologien für die Unterwasservermessung
  • Verarbeitung von Punktwolken und Sonarbildern
  • ein in dieser Art der Datenerfassung erfahrenes Team
  • ein bezüglich Auflösung in der Schweiz einzigartiges System

Kundenvorteile

Der Besitzer von Wasserkraftanlagen kommt in den Genuss von Lösungen und Vorgehensweisen, die auf seine spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Er kann seine Produktion entsprechend der realen Speichervolumen optimieren. Er kann auch :

  • den Zustand des Speicherbeckens kennen und dessen Verlandungsentwicklung verfolgen
  • Spülungen optimieren und verwalten
  • Investitionen aufgrund des Versandungszustandes der Stauwerke vorhersehen und planen
  • Sedimentdynamik in den Becken verstehen
  • über grundlegende Daten für eine umfassende Studie über den Feststofftransport in der Anlage verfügen

Weitere Vorteile (ausserhalb des hydroelektrischen Sektors) :

  • präzise Modellierung von Wasserläufen (Hochwasserrisiken)
  • Anordnung von Unterwasserkabeln, -pipelines
  • Überwachung von unter dem Wasser liegenden Instabilitäten oder Auswaschungen
  • Stand der Verlandung von Häfen und Wasserwegen
  • Quantifizierung der ausgehobenen Sedimentvolumen bei Aushubaktionen
  • Quantifizierung der gewonnenen Volumen (Kies oder andere)
  • Suche und Erforschung von Schiffswracks
  • wissenschaftliche Forschungen

Publikationen
Kontakt
HYDRO EXPLOITATION SA
Rue de l’Industrie 10, 1951 Sion
HYDRO Exploitation SA
Rue de l’Industrie 10
CP 750 - CH-1951 Sitten
powered by /boomerang