FR| DE

EDF hat uns 2017 im Rahmen des Instandhaltungs- und Optimierungsprogramms ihrer Wasserkraftanlagen mit der Erneuerung der Francis-Turbinengruppen der Kraftwerksanlagen St Pierre en Faucigny und Carrelet beauftragt.

Kraftwerksanlage St Pierre en Faucigny

An der Kraftwerksanlage St Pierre en Faucigny liefen seit Ende 2016 umfangreiche Arbeiten, namentlich der Ersatz der Druckleitung, der Drosselklappe, der Sicherheitsschieber und der Leittechnik. Die Demontage der Zwillings-Francis-Gruppe mit Doppelturbine wurde durch uns durchgeführt. Der Rotor wurde einem Subunternehmer von EDF für die Erneuerung des elektrischen Teils anvertraut. Die Turbinen wurden für deren Totalrevision in unsere Zentralen Werkstätten in Martigny überführt.

Die Revision umfasste die nachfolgenden Hauptarbeiten:

  • Ersatz der zwei Laufräder und ihrer Labyrinth-Dichtungen (HVOF () beschichtet)
  • Demontage der zweiteiligen Abdeckungen, um den Rotor herauszuheben
  • Ersetzen der Wellendichtungen
  • Verteiler: Reparaturschweissen und Bearbeitung der Leitschaufeln. Ersatz der Verschleissplatten. Anpassung der Laufradschaufelgehäuse
  • Reparaturschweissen und Neubeschichten der Ansaugkegel und Anbringen von Wölbungen auf den Saugkrümmern
  • Revision des Schützenstellmotors
  • Sandstrahlen und Neulackieren der verschiedenen Bauteile. 

Nach dem Ausbau der Bauteile auf der Baustelle und einer Begutachtung in unseren Werkstätten wurde mit unserer Kundin EDF ein Haltepunkt vereinbart, um den Umfang der Arbeiten zu präzisieren.

Nachdem diese abgeschlossen waren, wurden von unseren Spezialisten die Wiedereinbauarbeiten auf der Baustelle und die Kontrollmessungen durchgeführt. Die Turbinengruppe wurde im Frühling 2018 wieder in Betrieb genommen.

Kraftwerksanlage Carrelet

Die Kraftwerksanlage Carrelet ist Teil des hydroelektrischen Komplexes der Haute-Maurienne, zu dem der französisch-italienische Stausee Mont Cenis gehört. Die eingebaute Gruppe turbiniert das Wasser oberhalb des Stausees Plan d’Aval.Diese Gruppe stammt aus dem Kraftwerk Fonderie. Sie wurde in den Achtzigerjahren als Folge des Baus des Komplexes Grand’Maison ausser Betrieb genommen.

Wie bei der Kraftwerksanlage St Pierre en Faucigny war HYDRO Exploitation mit der Instandstellung und der kompletten Remontage der Gruppe betraut, wobei der elektrische Teil von einem Subunternehmer der EDF übernommen wurde. Zudem überführten wir den Turbinenteil zur Revision in die Zentralen Werkstätte nach Martigny.

Das Spezielle an diesem Einsatz bestand darin, ein neues, von EDF geliefertes Gehäuse einzubauen.

Die Revision umfasste die nachfolgenden Hauptarbeiten:

  • vollständige 3D-Modellierung des Turbinenteils mit der Software Solidworks
  • Ersetzen des Laufrades und der Labyrinthdichtungen
  • Revision des Verteilers und Ersatz der Leitschaufeln und der Verschleissplatten
  • Justierung und Abdichtung des neuen Gehäuses
  • Justierung des Wellenstrangs

Bei der Inbetriebnahme wurden Vibrationen auf dem Axiallager festgestellt, das nicht Bestandteil der Revisionsarbeiten war. Nach ergänzenden Untersuchungen musste festgestellt werden, dass das ursprüngliche Lagerspiel und die Abnutzung im Lauf der Zeit dem Lager verunmöglichten, die neuen Betriebsbedingungen zu erfüllen.

In Zusammenarbeit mit der technischen Abteilung der EDF, der Firma GMH Alpes, bauten wir umgehend ein System in den Pressling ein, dank dem die Vibrationen des Lagers beträchtlich reduziert werden konnten.

Diese Lösung, die sich aus unserer Erfahrung als Anlagenbetreiber und der guten Zusammenarbeit mit EDF ergab, erlaubte es uns, die Gruppe noch vor dem ersten Schnee im November 2018 zur grössten Zufriedenheit unseres Kunden wieder dem Betrieb zu übergeben.

 

Meinung des Kunden, Paul Lathuile

Warum haben Sie die Firma HYDRO Exploitation mit diesem Projekt beauftragt?

HYDRO Exploitation gehört zum Unternehmenspanel der Firmen, die bei EDF GMH Alpes für dieses Geschäftssegment registriert sind. Diese Firma deckt die Bereiche Unterhalt, Reparatur und Betrieb ab. Diese Kompetenzen interessieren die EDF. Die während Jahren entwickelte Partnerschaft und das gegenseitige Vertrauen tragen Früchte. Das Resultat kann sich sehen lassen.

Wie würden Sie unsere Firma beschreiben?

Verfügbar, professionell und kompetent. Genauso gut beim Vor-Ort-Service wie auch den Werkstattleistungen.

Würden Sie HYDRO Exploitation weiterempfehlen?

Ja, ohne jede Einschränkung.

HYDRO Exploitation SA
Rue de l’Industrie 10
CP 750 - CH-1951 Sitten
powered by /boomerang